Projekt "Schatzkiste Walberla"

Ehrenbürg und "Walberla"

 Zwei Namen, ein Berg?

Die Ehrenbürg ist der offizielle Name dieses Tafelberges, der im Volksmund aber Walberla genannt wird.

Die 532 Meter hohe Ehrenbürg  ist ein Zeugenberg mit Doppelgipfel im Vorland der Fränkischen Schweiz zwischen Forchheim und Ebermannstadt mit Ausblick ins Tal der Wiesent . Offiziell ist das Walberla nur der 514 m hohe nördliche Gipfel, während der südliche 532 m hohe Berg Rodenstein genannt wird.

Der Name Walberla bezieht sich auf die Heilige Walburga, zu deren Ehren eine kleine Kapelle auf die Ehrenbürg gebaut wurde.

Etwa 150 Millionen Jahre muss man zurückgehen, in denen sich der Berg aus Schichten von Ablagerungen, Bankkalk, Riffkalk, Riffdolomit, entwickelte.

Später mehr

 

...